Purpurne Abendröte (Poem)

Printer-friendly versionPrinter-friendly versionPDF versionPDF version

This text comes from a collection of German-speaking women's literature entitled "Deutsche Dichterinnen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Gedichte und Lebensläufe. Herausgegeben und eingeleitet von Gisela Brinker-Gabler." This text was graciously donated to the Sophie library by Gisela Brinker-Gabler.
The Foreword and Introduction may be read HERE.
------------------

Purpurne Abendröte
Streut ihr Gold verschwendrisch umher, 
Wünsche, Sorgen und Nöte 
Sanken ins blaue Meer.

Hinter mir schwand in Frieden, 
Was als Drache lauernd am Weg mir lag,
Alle Jahre, die schieden, 
Scheinen mir nur Ein Tag.

Auf den Pfaden, den schattenlosen, 
Über Steine kam ich und glühenden Sand,
Meines Lebens Rosen 
Trage ich frisch in der Hand.

Weile noch, sinkende Sonne, 
Die du Wunder auf Wunder vollbracht, 
Deine süßeste Wonne 
Gibst du vorm Tore der Nacht.

Bibliographic Information
Author: 
Editor: 
Gisela Brinker-Gabler
Publication Date: 
1991
Publication Place: 
Frankfurt am Main