Susanna Elisabeth Zeidler

Printer-friendly versionPrinter-friendly versionPDF versionPDF version

Susanna Elisabeth Zeidler was born to a religious family near Halle, Germany. Her father, brother, and husband were all pastors. In his dedicatory poem (to her book of poetry) her father notes how she was able to write poetry while accomplishing household chores, such that nothing went neglected. Her book of poetry was published as a wedding present from her brother.

Source: accessed January 2012
http://www.wortblume.de/dichterinnen/zeidle_b.htm

Image and author biography donated by Gisela Brinker-Gabler from her work, Deutsche Dichterinnen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Gedichte und Lebensläufe.
Der Vater von Susanna Elisabeth Zeidler war Pastor in der kleinen Ortschaft Fienstedt, die zur Grafschaft Mansfeld gehörte, ihr Bruder ein zu seiner Zeit bekannter Satiriker. Sie veröffentlichte 1686 einen "Jungferlichen Zeitvertreiber", der hauptsächlich Gelegenheitspoesie und geistliche Dichtung enthält.
Ihr Vater schickte dem Buch das folgende Widmungsgedicht voraus:
 

Wie liebste Tochter du der Tugend dich ergeben /
Und iederzeit geführt ein züchtig Leben /
So hastu ebenfalls die Musen auch geliebt!
Und in der Dichterkunst dich sonderlich geübt.
Wie dieses Büchlein weist. Wann deine Hand verrichtet
Ein euserliches Werck / da hat zugleich gedichtet
Das Hertz ein feines Lied: Hast also nichts versäumt
An Haus-Arbeit / wenn dein Poetengeist gereimt
Nun dicht und trachte was zum Himmel führt zu singen.
Das wird dir Gottes Huld und Seelenfreude bringen.
Der grobe Zotenreim / darob das Weltkind lacht
Zeucht unterwerts das Hertz / ich wünsch ihm böse Nacht.

GOTTFRIED ZEIDLER 

 

Life
Birthdate: 
March 16, 1657
Birth Location: 
Fienstedt bei Halle, Germany
Death Date: 
Approx. 1706
Family
Married to: 
Andreas Haldensleben

Works by Susanna Elisabeth Zeidler