Maria Janitschek

Printer-friendly versionPrinter-friendly versionPDF versionPDF version
Image of Author
Pseudonyms: 
Maria Tölk
Marius Stein

Image and author biography donated by Gisela Brinker-Gabler from her work, Deutsche Dichterinnen vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart: Gedichte und Lebensläufe.

Maria Janitschek war das uneheliche Kind einer Offizierswitwe und wuchs in dürftigen Verhältnissen in Ungarn auf. Seit ihrem neunzehnten Lebensjahr lebte sie in Graz und veröffentlichte unter dem Pseudonym Marius Stein journalistische Arbeiten. Nach ihrer Heirat mit dem Straßburger Kunsthistorker Hubert Janitschek widmete sie sich literarischen Arbeiten. Leitmotive ihres Werks sind die Stellung der Frau zum Mann und in der Gesellschaft. Ihren ersten Gedichtband "Irdische und unirdische Träume" veröffentlichte sie 1889; er enthielt das Gedicht "Ein modernes Weib", das heftige Ablehnung hervorrief. Ihre häufig der Prosa angenäherten Gedichte behandeln oft religiöse Themen, vor allem Stoffe aus dem Alten Testament.

Nach dem Tod ihres Mannes (1893) lebte sie in Berlin und später München. Nach der Jahrhundertwende veröffentlichte sie fast ausschließlich Erzählungen, Novellen und Romane.

An extensive list of works by Janitschek may be found here: http://www.onb.ac.at/ariadne/vfb/bio_janitschek.htm

Life
Birthdate: 
July 22, 1859
Birth Location: 
Mödling bei Wien(Vienna), Austria
Death Date: 
April 28, 1927
Death Location: 
Munich, Germany
Family
Married to: 
Hubert Janitschek

Works by Maria Janitschek